Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 494 mal aufgerufen
 Alleinerziehend in Landshut
rasselbande Offline

Baby

Beiträge: 14

27.02.2009 16:52
hilfen für alleinerziehende? Antworten

was gibt es eigentlich für hilfen und unterstützungen für alleinerziehende?
vorallem wenn man 3 problemkids hat?
weiß das evtl. hier jemand?

Liebe Grüße Elke...PS: tiPPfeHLer sihnD BEabsiChTikt unt DIenen Derr UNHterHaltuNg deS LEsERs...
http://www.emilyswelt.homepage.t-online.de/index2.html
...Mein Beitrag stellt keine Rechtsberatung dar, sondern lediglich meine Meinung. Jede Antwort gilt der Thematik und nicht gezielt einem User, sie ist neutral zu lesen und stellt meine Meinung zur Situation dar...

siebenkindermama Offline

Kleinkind


Beiträge: 185

27.02.2009 20:38
#2 RE: hilfen für alleinerziehende? Antworten


oh je, da bin ich leider überfragt.

Werd aber am Montag meine Arbeitskollegin fragen, sie war bis vor Kurzem auch alleinerziehend
und weiß eigentlich schon ziemlich gut Bescheid, welche Möglichkeiten es da gibt. Meld mich dann
wieder

Bist du alleinerziehend ?

---Alex---
und die sieben Zwerge

* in der Ruhe liegt die Kraft *

rasselbande Offline

Baby

Beiträge: 14

02.03.2009 16:54
#3 RE: hilfen für alleinerziehende? Antworten

nein aber ehrlich gesagt läuft es schon seit einiger zeit überhaupt nicht mehr gut
wahrscheinlich ist halt viel zu viel in den vergangenen beinah 8 jahren patchworkfamilie passiert und es hört nicht auf und durch die krebserkrankung unsrer maus haben wir uns noch weiter voneinander entfernt
dachte viell. hol ich mir einfach mal schon rat ein
den gedanken hab ich halt immer öfters mich zu trennen,hab ja schon mal ne trennung hinter mir nur war diese damals in berlin und ich hatte nur 1 kind doch jetzt hab ich 3 problemkids und das macht mir doch ziemlich bammel ob ich es überhaupt schaffe allein

und die ganze patchworkfamiliensituation kommt einfach nicht zur ruhe....meine stieftochter versuchte schon immer uns auseinader zu bringen obwohl ich nie der grund war das ihre etern sich trennten und ich trotzdem immer und immer wieder versucht habe auf sie zu zu gehen und sie sogar damals für 8 wochen bei uns lebte und mein stiefsohn will nun anscheinend zu uns ziehen und grade leicht ist er auch nicht mit seine 13 jahren und sdie exfrau meines mannes kann man mit der berliner mauer vergleichen mit scharfgeschütze

darum denk ich öfters über trennung nach weil unsre 3 kids hier auch unter allem gelitten und immer noch leiden und die sind mir einfach zu wichtig und hab angst das sie doch irgendwann seelisch kaputt gehen
viell. ist es einfach besser um endlich zur ruhe zu kommen wenn man sich trennt....doch hier aus essenbach will ich nicht weg und die kids auch nicht aber bisher ist mein führerschein noch in arbeit und bin mir halt auch nicht sicher ob ich mir dann auch alleine ein auto leisten kann vorallem wäre auch ein schulwechsel für die jungs fatal da sie auf die förderschule in ergolding gehen und die kleine hat nen integrativplatz im kiga was ja hier in landshut eh schwer zu bekommen ist was ich bisher hörte
und mir gefällts hier auch....nach vielen umzügen sind wir endlcih angekommen

Liebe Grüße Elke...PS: tiPPfeHLer sihnD BEabsiChTikt unt DIenen Derr UNHterHaltuNg deS LEsERs...
http://www.emilyswelt.homepage.t-online.de/index2.html
...Mein Beitrag stellt keine Rechtsberatung dar, sondern lediglich meine Meinung. Jede Antwort gilt der Thematik und nicht gezielt einem User, sie ist neutral zu lesen und stellt meine Meinung zur Situation dar...

siebenkindermama Offline

Kleinkind


Beiträge: 185

02.03.2009 18:20
#4 RE: hilfen für alleinerziehende? Antworten


Hallo Elke,

tut mir echt leid, sowas zu hören, aber ich kann dir nur Mut machen: Ich habe mich auch mit
3 Kindern von meinem damaligen Mann getrennt. die erste Zeit war nicht einfach, aber ich
habe den Schritt nie bereut.

Der erste Weg wäre glaub ich erst mal zur Caritas und zum Jugendamt, dort kann man dir
sicher sagen, welche Möglichkeiten es für euch gäbe.

Ich freu mich auch, daß es dir hier so gut gefällt und du hier bleiben willst.

Kopf hoch, es geht auch alleine weiter, vielleicht sogar besser, und erkundige dich
beim Landratsamt und bei der Caritas.

lg
Alex

---Alex---
und die sieben Zwerge

* in der Ruhe liegt die Kraft *

LittelLady87 Offline

Baby


Beiträge: 44

03.03.2009 11:51
#5 RE: hilfen für alleinerziehende? Antworten
oh das ist echt traurig.
da habe ich voll die gänzehaut.

Ich weiß zwar net ob es angemessen ist.wenn i dazu was sage.
weil noch nicht mit drei kiner eine trennung durch gemacht habe.
sondern nur mit eins.
aber i schreib ja so gern.

Ne Patschworkfamilie ist nie wirklich leicht.gehe ich mal davon aus.
Ich komme auch von einer Patschworkfamilie,ich bin dardurch ein Probemkind für die ganze Familie geworden.Hab lang kämofen müssen.Ich hab erst mit 19Jahren meinen Stiefvater akzeptiert.Besser ist es auch erst geworden als ich 16 wahr und von daheim ausgezogen bin und seit die kleine da ist hat sich alles um 180 C gedreht.

was ich dir nur raten kann wenn dir was an deinen Mann liegt dann würde ich einen Familien berater dazu holen.Das man die hintergründe für das alles raus findet.

was ich a noch sagen wollte ich finde es schön das du troz allem auf deine Kinder schaust.
den die werden meistens dadurch vernachlässigt.

Eine trennung mit drei Kinder ist gewiss nicht leicht.
aber wenn es besser ist.wer weiß für was es gut ist.
Ich sage immer egal wie es kommt für irgend was muss es gut sein.
das bestätigt sich auch meistens früher oder später.

Die Caritas hilft, das Jugendamt und am meisten die Freunde und die eigene Familie.
Du darfst dich nur nicht selber aufgeben.das ist wichtig.
Durch das alles was du erlebst hast.mit großer leistung.das musst du dir selber immer wieder vor den augen halten.Das Leben geht weiter mit Mann oder ohne Mann.
am anfang wird es gewiss nicht leicht.
da muss ich der Alex recht geben.
aber es ist alles eine gewohnheits sache.
und für was leben wir,wenn wir nicht kämpfen das es uns gut geht.
du musst wissen was dir und deinen Kinder gut tut.Das ist das wichtigste.

ganz liebe grüße
und kopf hoch.
viele andere schafen das a irgend wie.

by sabrina
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz